Dripster – Cold Brew Tower

Dripster – Cold Brew Tower für Einsteiger

Dripster Cold Brew TowerDer Dripster ist ein Cold Drip Tower (erhältlich ab --- € auf Amazon.de) und eignet sich hervorragend für die Erstellung deines eigenen Cold Dripped Kaffee. Diese Methode der Cold Brew Kaffeezubereitung extrahiert besonders schonend die Aromen aus deinem Kaffemehl. Statt mit heißem Wasser wird beim Cold Brew nur mit kaltem Wasser gearbeitet. Der Dripster ist als so genannter Cold Brew Tower für die Herstellung von Cold Dripped Kaffee konzipiert. Hierbei tropft das kalte Wasser im Rahmen des Cold Brew langsam auf das Kaffeemehl und extrahiert dort die Aromen und Kaffeeöle.

Dripster – Kapazität und Menge

Der Dripster kann laut Hersteller circa 45 Gramm Kaffeemehl aufnehmen. Dementsprechend kannst du circa 500 ml Cold Dripped Kaffee mit einem Durchgang zubereiten bzw. „brühen“. Sowohl der obere Wasserbehälter aus Plastik als auch das untere Auffanggefäß aus Glas sind auf diese ca. 0,5 Liter Cold Drip Kaffee ausgelegt. Je nach Tropfgeschwindigkeit dauert ein kompletter Durchlauf mit 500 ml Wasser circa 4-6 Stunden. Im Vergleich zum klassischen Cold Brew über mindestens 24 Stunden ist der Dripster dementsprechend schnell in der Zubereitung des Cold Drip.

Dripster – Material

Cold Brew und Cold Dripped mit dem DripsterDer Dripster ist überwiegend aus Plastik gefertigt. Einizg das Auffanggefäß für den Cold Brew Kaffee ist aus Glas. Alle anderen Bestandteile des Cold Brew Tower bestehen aus Plastik. Insgesamt besteht der Tower aus vier Teilen: Das obere Wassergefäß mit Tropfeinheit, der mittlere Filter, das untere Auffanggefäß und ein Plastikdeckel für das Wassergefäß. Leider passt der Plastikdeckel nicht auf den Glasbehälter. Den passenden Deckel für das Glasgefäß kannst du allerdings beim Kauf des Dripster mitbestellen (erhältlich ab --- € auf Amazon.de).

Die Cold Brew Zubereitung mit dem Dripster

Die Zubereitung des Cold Brew Kaffees mit dem Dripster ist sehr einfach. Zu Beginn gibst du die benötigte Menge Kaffeepulver (am besten frisch gemahlen, ca. 1/10 der Wassermenge) in die mittlere Filtereinheit. Nun baust du den Tower zusammen und stellst die Tropfschraube in den geschlossenen Zustand. Fülle nun den Wasserbehälter mit kaltem Wasser. Für einen Iced Cold Dripped Kaffee füge dem Wasser ein paar Eiswürfel hinzu. Anschließend kannst du die Tropfschraube öffnen und das Wasser mit 1 Tropfen pro 1-2 Sekunden auf das Kaffeepulver tropfen lassen. Dripster Cold Brew Tower

Während dem Tropfvorgang empfehle ich dir die Kontrolle der Tropfgeschwindigkeit. Durch die abnehmende Wassermenge im Wasserbehälter ändert sich der Wasserdruck während dem Tropfen. Um eine gleichmäßige Tropfgeschwindigkeit mit dem Dripster zu erreichen musst du deshalb mit fallendem Wasserstand die Tropfgeschwindigkeit am Dripster anpassen.

Je nach Kaffeemenge ist dein Cold Drip schon nach ein bis sechs Stunden fertig. Nun kannst du den Cold Brew Kaffee direkt genießen oder aber in den Kühlschrank stellen und ihn dort aufbewahren.

Zubehör und Ersatzteile

Da der Plastikdeckel des Dripster nur auf das Wassergefäß passt kann ein zusätzlicher Deckel für das Glasgefäß bestellt werden. Der Deckel für das Glasgefäß des Dripster ist ab --- € auf Amazon.de erhältlich. Mit dem Deckel kann das Glasgefäß verschlossen werden. So kannst du den Cold Drip direkt im Glasgefäß belassen und beispielsweise im Kühlschrank aufbewahren.

Ebenfalls als Ersatzteil erhältlich ist der Wassertank (ab --- € auf Amazon.de) und das Glasgefäß (ab --- € auf Amazon.de). Einzig die Filtereinheit ist momentan nicht einzeln verfügbar. In meinen Augen besticht der Dripster aber trotzdem durch ein sehr gutes Angebot an Zubehör– und Ersatzteilen.

Dripster – Fazit

Mein Fazit für den Dripster (ab --- € auf Amazon.de erhältlich) ist sehr positiv. Zwar wirken die Plastikteile nicht sehr hochwertig, dafür kann sich der Preis für diesen Cold Brew Tower sehen lassen. Der Dripster ist in meinen Augen eine sehr gute Methode um in die Thematik des Cold Brew und des Cold Drip einzusteigen und einen ersten Cold Drip Kaffee zu probieren. Die spätere Aufrüstung auf teure Cold Brew Tower mit höherwertigen Materialien ist im Anschluss immer noch möglich. Trotz der Plastikteile ist die Handhabung des Dripster sehr einfach und der erste Cold Drip gelingt auf Anhieb.

 

 

Schreibe einen Kommentar